• Zum Inhalt
  • Zur Hauptnavigation
  • Zur Servicenavigation
  • Resilienztraining-Jahrestraining 2019

    13.03., 15.05., 21.08. & 18.09.2019 - Kurs Nr. 2402


    Resilienz umschreibt die Fähigkeit, sich in belastenden beruflichen und/oder  persönlichen Situationen (andauernde Konflikte, Krankheiten, Niederlagen etc.) flexibel und robust zu verhalten und sich danach wieder zu erholen.

    An insgesamt vier Terminen sollen die in zahlreichen Forschungen identifizierten Resilienzfaktoren Ausgangspunkte und Gegenstand einer intensiven Selbsterkundung sein. Im Rahmen der Gruppe werden persönliche Überzeugungen, Werte, und Ressourcen formuliert sowie innere Dynamiken exploriert, die zu mehr Widerstandskraft, Robustheit und somit zu mehr Resilienz führen können. Persönliche Themen und Fragestellungen erhalten in diesem Setting Aufmerksamkeit und insbesondere mehr Raum.

    Neben Interessierten richtet sich dieses Format an Professionelle, die Aspekte der Resilienz für ihre Arbeit bzw. ihre Angebote nutzen möchten.

    Erläuterungen und Arbeitsweise
    Die eigenen Resilienz zu stärken bedeutet in einem ersten Schritt, sich der eigenen hinderlichen bzw. nicht zielführenden Muster bewusster zu werden und diesen auf den Grund zu gehen. Ziele der Jahresgruppe bestehen u.a. darin, die Quellen der persönlichen Disposition zu erkunden und sich mit deren inneren Ursachen auseinanderzusetzen, ohne die äußeren Gegebenheiten auszublenden.

    Diverse Tools, Arbeit in der Gruppe, zu zweit und allein unterstützen den Prozess, fördern das Bewusstwerden von Denk-, Gefühls- und Handlungsmustern und führen zu einer tieferen Selbstkenntnis und damit zu einer besseren Selbststeuerung. Sie lernen alternative Haltungen und Verhaltensweisen kennen, verbessern Ihre Selbstfürsorge und gewinnen damit ein Plus an innerer Freiheit und Gestaltungskraft. Die eigene Resilienz wird gestärkt, sodass beruflichen und persönlichen Anforderungen und Belastungen zukünftig besser bzw. anders begegnet werden kann.

    Weitere Inhalte:

    • Resilienzfaktoren und ihre Schlüssel
    • Stressanalyse - innere Stressoren bzw. stressauslösende Haltungen
    • Die Kraft der Pause
    • Akzeptanz und Achtsamkeit
    • Selbstmitgefühl und Selbstfreundschaft
    • Selbstverantwortung – eigene Bedürfnisse benennen und Grenzen formulieren
    • Persönliche Werte identifizieren und Ziele setzen
    • Netzwerke und nährende Beziehungen
    • Persönliche und spirituelle Ressourcen entdecken und aktivieren - das Potenzial des Narren/der Närrin, der innere Heiler/ die innere Heilerin

    Leitung: Uwe Jaschke
    Ort: Friedberg
    Termine: 13.03., 15.05., 21.08. & 18.09.2019  (10-16:30 Uhr)
    Kosten: € 440,00, Einzelcoaching nach Bedarf
    Anmeldeschluss: 13. Februar 2019


    Aufgrund eines EDV-Problems ist z. Zt. leider keine online-Anmeldung möglich.

    Bitte schreiben Sie uns unter Angabe der  Kurs-Nr. und Ihrer Kontaktdaten

    eine Mail an ipos@ekhn-net.de  -  Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung per Mail.

     

    Danke für Ihr Verständnis!

     

    IPOS

    Institut für Personalberatung,
    Organisationsentwicklung
    und Supervision in der EKHN

    Kaiserstrasse 2
    61169 Friedberg

    Fon: 06031 / 162970
    Fax: 06031 / 162971

    ipos@ekhn-net.de

    Barrierefreie Webseite von Main IT GmbH & Co. KG