• Zum Inhalt
  • Zur Hauptnavigation
  • Zur Servicenavigation
  • Coaching für Pflegedienstleitende 2019

    Coachinggruppe für PDL - Kurs Nr. 2428 (LB)


    Als Verantwortliche auf Ihrer Station sind Sie in vielen Bereichen unterwegs:  fachliche, wirtschaftliche,soziale und kommunikative  Notwendigkeiten wollen austariert sein, die Patienten und Angehörige genauso wie die Mitarbeitenden im Blick behalten werden mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen.

    Wo bleiben Sie da eigentlich selber als Pflegedienstleitung?

    Deshalb bietet das IPOS in diesem Jahr wieder eine Coachinggruppe mit vier Terminen für Sie an, jeweils von 10:00 – 16:00 Uhr im Haus Friedberg, inkl. einer Mittagspause in Selbstverpflegung:

    Mi,  10.04.2019 – V-Nr. 2428 – Anmeldeschluss 03.04.2019
    Do, 06.06.2019 – V-Nr. 2429 – Anmeldeschluss 23.05.2019
    Di,  20.08.2019 – V-Nr. 2430 – Anmeldeschluss 06.08.2019
    Di,  05.11.2019 – V-Nr. 2431 – Anmeldeschluss 22.10.2019

    Kosten:  95,00 € pro Termin.

    Anmeldung bitte per E-Mail an: ipos@ekhn.de unter Angabe Ihrer Kontaktdaten und der V-Nr..

    (Tragen Sie sich, bitte, gleich alle Termine ein und blockieren Sie diese Zeit für Ihr eigenes Leitungshandeln und damit diese Gruppe kontinuierlich arbeiten kann. Die Gruppe ist auf bis zu 10 Teilnehmende begrenzt; bei mehr Anmeldungen gilt das frühere Datum.)

    Viermal im Jahr treten Sie in dieser Coaching – Gruppe gemeinschaftlich heraus aus dem Druck des unmittelbaren Alltags und schauen miteinander aus etwas  größerer Distanz auf das Geschehen, um sich zu sortieren, um Anregungen zu erhalten und um schließlich Ihren anspruchsvollen Alltag gut und gesund bewältigen zu können.
    Mitunter werden Muster sichtbar:  wie ein „Spiel“ läuft in der Belegschaft der immer gleiche Reigen ab, wenn es z.B. darum geht, Engpässe zu bewältigen. Solange, wie man/frau „drinsteckt“, scheint es keine anderen Möglichkeiten zu geben, als weiter zu machen… Immer wieder will vereinbart sein, wer wann zu welchem Zweck das Gespräch mit der PDL suchen kann… Reibungen zwischen PDL und SPDL sind kein ‚Fehler‘ der Personen, sondern ein inhärenter Widerspruch der Organisation… Der Umgang mit einem Konflikt kann geplant und gelernt werden – das entlastet und beruhigt den Schlaf…
    Diese und viele andere Fragestellungen werden im Coaching in der Gruppe unter sachkundiger Leitung und im Austausch mit den Kolleg*innen bearbeitet. Die Gespräche sind vertraulich.  Sachdienliche Informationen, Modelle und kleine Inputs zu Themen des Leitens und Führens seitens des IPOS ergänzen Ihre Themen. Lernen miteinander und voneinander macht Spaß und bringt weiter – das  zeigt unsere langjährige Erfahrung in diesem Bereich!

    Leitung:
    Jutta Rottwilm
    Studienleiterin IPOS, Coach (dvct), Pfarrerin, Organisationsberaterin mit langjähriger Beratungserfahrung im diakonisch-caritativen Bereich und in der Führungskräfteentwicklung


    Institut für Personalberatung,
    Organisationsentwicklung
    und Supervision in der EKHN

    Kaiserstrasse 2
    61169 Friedberg

    Fon: 06031 / 162970
    Fax: 06031 / 162971

    ipos@ekhn-net.de

    Barrierefreie Webseite von Main IT GmbH & Co. KG