• Zum Inhalt
  • Zur Hauptnavigation
  • Zur Servicenavigation
  • „Ich hätte gerne mehr Zeit für die „eigentliche“ Arbeit im Gemeindebüro…“

    „Durch Krankenstände muss ich meine Vorbereitungszeiten ständig über den Haufen werfen…“

    „Unsere gute Zusammenarbeit im Dekanat sollte unbedingt erhalten bleiben…“

     

    Diese und ähnliche Aussagen zeigen wie strukturelle Veränderungen, steigende Arbeitsvielfalt und immer höhere Verantwortung den Arbeitsalltag von kirchlichen Mitarbeitenden in den verschiedenen Arbeitsbereichen bestimmen.

    Die Methode des Arbeitsbewältigungs-Coachings®, kurz ab-coaching® ist eine Vorsorgeberatung für alle Erwerbstätigen einer bestimmten organisatorischen Einheit. Im Mittelpunkt steht die Erhaltung bzw. Förderung der Arbeitsbewältigungsfähigkeit. Die angestoßenen Prozesse unterstützen gesundheitsförderliche Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung.

    So wird’s gemacht:

    a)      In einem „persönlich-vertraulichen ab-c Einzelgespräch“ der Beschäftigten mit einer Beratenden werden persönliche und betriebliche Maßnahmen zur Erhaltung bzw. Verbesserung erarbeitet.

    b)      Auf der Basis der anonymen Resultate werden Erkenntnisse über den aktuellen Status der Arbeitsbewältigung formuliert.

    c)      Im Rahmen eines Workshops werden die Erkenntnisse bekannt gegeben und Vereinbarungen über Fördermaßnahmen zur Gesundheitsförderung, Arbeitsgestaltung, Personalentwicklung und Berufsplanung, Führungs- und Unternehmenskultur getroffen.

    ab-coaching®- ein Angebot für kirchliche Einrichtungen, Dekanate, Gemeinden und Kitas

    Über die Ausbildung zur ab-coach und die Zusammenarbeit in der Bayrischen Landeskirche, die Gesundheit als Führungsaufgabe versteht und schon in einigen ihrer Dekanate Projekte zur Förderung der Arbeitsbewältigung durchgeführt hat, haben wir gute Erfahrungen gemacht und möchten diese auch in der EKHN einbringen. Wir arbeiten zusammen mit einem Consultingunternehmen mit dem Schwerpunkt Gesundheit.

    Weitere Informationen, Kostenrahmen und passgenaue Angebote zum Thema „gesünder arbeiten in der Kirche“ über das IPOS bei

    Petra Marie Hülpüsch
    DiplomReligionsPädagogin und Organisationsberaterin

    Institut für Personalberatung,
    Organisationsentwicklung
    und Supervision in der EKHN

    Kaiserstrasse 2
    61169 Friedberg

    Fon: 06031 / 162970
    Fax: 06031 / 162971

    ipos@ekhn-net.de

    Barrierefreie Webseite von Main IT GmbH & Co. KG